Der Trockenbau ist aus dem Bauwesen nicht mehr wegzudenken. Durch ihn lassen sich Maßnahmen wie Raumteilung, Deckengestaltung und Fußbodenverlegung einfach und kreativ umsetzen.

Als Trockenbau werden alle raumbegrenzenden Konstruktionen bezeichnet, die ohne wasserhaltige Baustoffe wie Putz oder Beton auskommen.

Häufige Einsatzgebiete sind der Ausbau, Altbau und die Sanierung. In der Regel findet die Trockenbauweise ausschließlich im Innenbereich Verwendung, wo sich in der Umsetzung der Ideen fast keine Grenzen setzen lassen.

Vorteile des Trockenbauverfahrens

  • Trockenbauwände sind zumeist kostengünstiger als Mauerwerk
  • lässt sich vergleichsweise schnell realisieren und umsetzen
  • wenig Schmutzentwicklung bei der Verarbeitung
  • Möglichkeiten der unauffälligen Integration von Elektroleitungen und Wasseranschlüssen
  • bei Bedarf Erfüllung bauphysikalischer Anforderungen wie:

Stabilität, Dämmung, Isolierung, Brandschutz, Feuchteschutz, Schallschutz

Erfahren Sie hier, welche Trockenbauarbeiten wir Ihnen anbieten können:

  • Abgehängte Deckenkonstruktionen aus Gipskarton
  • Mit z.B. indirekter Beleuchtung, abgesetzte Randfriesse sowie Lochplattendecken (Akustik)
  • Abgehängte Odenwald-Deckensysteme
  • Deckenkonstuktionen mit Schall- und Brandschutzfunktionen
  • Stahlträgerbekleidung (Feuerschutz)
  • Dachschrägenbekleidungen
  • Vorwandinstallationswänden
  • Wandkonstruktionen als Ständerwände
  • Raumteiler mit optischen Ansprüchen
  • Komplette Altbausanierung in Trockenbauweise

Badsanierung